>
WEITERE INFORMATIONEN ZUR AKTUELLEN SITUATION
Search
Generic filters
Exact matches only
Über die außergewöhnlichsten Sportler der Welt

Date

09.04.2020

Category

LIFE

Tags

/PEOPLE

Artikel teilen

Hall of Fame: Tom Brady

Es gibt Persönlichkeiten in der Sportwelt, die Herausragendes geleistet haben. Entweder durch Leistungen und Auszeichnungen, Rekorde, durch soziales Engagement oder einfach durch skurrile und ungewöhnliche Geschichten. Einige der Namen sind weltbekannt, andere hört Ihr vielleicht zum ersten Mal. Wir stellen Euch im Laufe der nächsten Wochen ein paar dieser Menschen vor: zur Inspiration, zum Allgemeinwissen oder einfach für die Freude am Sport.

 

Tom Brady, der Strahlemann des American Football

Es gibt Menschen, die haben mit Football überhaupt keinen Vertrag oder verstehen noch nicht mal wirklich die Regeln und Spielabläufe; trotzdem ist der Super-Bowl mitunter das größte Fernseh-Event der Welt. Und hier kommt man Jahr für Jahr nicht um einen Namen herum: Quarterback Tom Brady. Mit seinen inzwischen 42 Jahren ist er nicht nur einer der ältesten aktiven Spieler der NFL, sondern auch noch der Beste auf seiner Position.

Zusammen mit den New England Patriots, bei denen er von 2000 bis 2019 unter Vertrag stand, nahm er neunmal am Super Bowl teil und gewann sechs davon. Neben vielen aufgestellten Rekorden – unter anderem 50 Touchdownpässe in einer Saison, die niedrigste Interception-Rate (also der Ballverlust oder sogenannte „Turnover“) und 25 Siegen von 34 Play-off-Spielen – gilt er als einer der besten und erfolgreichsten Quarterbacks in der Geschichte des NFL. Persönliche Auszeichnungen erhielt Brady unter anderem mehrmals als Sportler des Jahres, wertvollster Spieler der Liga (MVP) und wurde in Fernsehserien wie den Simpsons, Family Guy oder Entourage verewigt.

Seit der Saison 2020 spielt der Junge aus Kalifornien nun bei den Tampa Bay Buccaneers – um „sich gegen Ende seiner Karriere noch etwas zu beweisen“, so Brady selbst. Vielleicht tut ja nach fast 20 Jahren auch mal ein Tapetenwechsel ganz gut…

Tom Brady trägt stets die Trikotnummer 12t

Immer auf die 12

Legendär wurde auch Bradys Trikotnummer 12, die ihm den Spitznamen TB12 einbrachte. Diese ist inzwischen so fest mit dem Quarterback verbunden, dass er bei seinem Wechsel nach Tampa die 12 als Rückennummer von seinem neuen Teamkollegen Chris Godwin aus Respekt überlassen bekam. Das nennt man doch sportliche Fairness! Um diese Beziehung zu seiner Glückszahl deutlich zu machen, habe Brady sogar angeblich eine schöne Extrasumme gezahlt, um sein Apartment in New York im 12. statt im 11. Stockwerk zu beziehen…

Tom Brady schwört auf seine 80/20-Diätt

Die ewige Jugend des Football-Stars

Während andere Altersgenossen in der NFL schon ans Aufhören denken oder ihre Karriere bereits beendet haben, wirkt Tom Brady frisch und jugendlich wie eh und je. Zudem scheint er mit dem Alter sogar immer besser zu werden! Laut seinen eigenen Aussagen verdankt er dies seiner Ehefrau, dem brasilianischen Model Gisele Bündchen, die ihm die 80/20-Diät näherbrachte. Diese besagt, dass 80 % der Nahrungsprodukte Gemüsesorten aus biologischem Anbau sein sollen, die anderen 20 % bestehen aus magerem Fleisch (Bio-Steak, manchmal Ente oder Huhn) oder Fisch (dann meistens Lachs). Brauner Reis, Quinoa und Bohnen bereichern den Speiseplan noch ein wenig. Obwohl der Footballer anfangs noch sehr skeptisch war, bewirbt er inzwischen voller Überzeugung sein eigenes Ernährungs- und Fitnesskonzept im selbst verfassten Buch „Die TB12-Methode“ und vertreibt zusätzlich als Partner über eine eigene Homepage diverse Produkte wie Elektrolyte und Proteine zu diesem Thema.

Ausgeschlossen aus seiner Ernährung hat Brady nun seit einigen Jahren vor allem sämtliche Milchprodukte, weißen Zucker und weißes Mehl, Pilze, Paprika, Olivenöl und Tomaten. Auch Kaffee kommt ihm nicht ins Haus, was ihm wahrscheinlich nicht so viel ausmacht, da er laut Interview noch nie in seinem Leben Kaffee probiert habe.

Beim Workout seines Körpers setzt Tom Brady hauptsächlich auf Flexibilität statt auf Stärke, im Gegensatz zu vielen seiner Kollegen. Als Quarterback hat er natürlich den Vorteil, dass er weniger schweren Kontakt zu anderen Mitspielern hat und nicht zwingend ein 2-Meter-Muskelpaket sein muss, um auf dem Platz durchzuhalten. Zudem schwört er auf Therabänder, die er auch auf seiner Homepage gerne mit anbietet.

Aber egal ob mit oder ohne Kaffee, Tom Brady ist und bleibt einer der außergewöhnlichsten Sportler der Neuzeit und hat vielleicht jetzt ein paar Fans dazugewonnen…

 

 

Ein weiterer, außergewöhnlicher Sportler ist Jesse Owens. Hier kannst du mehr erfahren.

Bildnachweise:
Keith Allison from Baltimore, USA, Tom Brady 8-28-09 Patriots-vs-Redskins, Kolorierung, CC BY-SA 2.0
Keith Allison, TomBrady, Kolorierung, CC BY-SA 2.0
Keith Allison, Tom Brady6, Kolorierung, CC BY-SA 2.0