Search
Generic filters
Exact matches only
Mythos: Schlank durch Low-Carb am Abend

Autor

Nina Richter

Date

23.07.2020

Category

FOOD

Tags

/NUTRITION

Keine Kohlenhydrate nach 18 Uhr?

Der Mythos
Wer ab 18 Uhr auf Kohlenhydrate verzichtet, kann ganz einfach abnehmen. In der Nacht verlangsamt sich unser Grundumsatz, so dass unnötig aufgenommene Energie nicht mehr verstoffwechselt, sondern als Fett abgespeichert wird.

Die Realität
Laut European Journal of Clinical Nutrition sinkt unser Energieverbrauch tatsächlich im frühen Schlafstadium um circa 35%. Wenig später aber, sobald wir in den tieferen Schlaf fallen, steigt unser Grundumsatz signifikant an, so dass er wieder genauso hoch ist wie am Tage. Die Annahme, dass am Abend verzehrte Kohlenhydrate nicht mehr verbrannt, sondern direkt in Fettpolster umgewandelt werden, ist somit widerlegt und entbehrt jeder wissenschaftlichen Grundlage. Unser Körper verbrennt die aufgenommenen Kohlenhydrate – ganz egal, ob wir sie um 17.59 Uhr oder erst um 18.10 Uhr zu uns genommen haben.

Die Uhrzeit ist nicht ausschlaggebend. Ob wir abnehmen oder nicht, beeinflusst lediglich unsere Kalorienbilanz. Wer mehr isst, als er verbraucht, nimmt zu. Dabei ist es irrelevant, wann er isst und sogar, was er isst. Leichte, eiweißreiche Kost am Abend kann dennoch sehr sinnvoll sein. Sie ist leichter verdaulich und fördert einen erholsamen Schlaf. Weil jede Mahlzeit unser sogenanntes „sympathisches“ Nervensystem ankurbelt und für eine Ausschüttung von Adrenalin sorgt, fühlen sich viele Menschen nach dem Essen wacher als zuvor. Deshalb ist es ratsam, sich eine Essenspause von wenigstens zwei Stunden vor dem Schlafengehen zu gönnen.

Wie sich der Mythos so hartnäckig halten konnte, ist ganz klar: Keine Kohlenhydrate am Abend bedeutet, dass man auf Chips, Gummibärchen oder Schokolade vor dem Fernseher besser verzichten sollte. Auch deftige Brotzeiten oder Aufläufe als Abendessen sind eigentlich ein Tabu. Wenn man unterlässt, sich diesen Versuchungen hinzugeben und ansonsten tagsüber sein normales Essverhalten beibehält, nimmt man weniger Kalorien zu sich und kann langfristig gesehen ohne weitere Ernährungsumstellung abnehmen.

author-avatar

Nina Richter

Die studierte Sportwissenschaftlerin aus Frankfurt ist internationale Repräsentantin und Elite-Trainerin von Nike. Für FITSEVENELEVEN arbeitet sie zudem als Personal Trainerin mit dem Schwerpunkt Bodyweight und Functional Training sowie Gewichtmanagement.