>
WEITERE INFORMATIONEN ZUR AKTUELLEN SITUATION
Search
Generic filters
Exact matches only
Auch unsere Füße brauchen Liebe

Date

13.08.2020

Category

BODY

Tags

/REGENERATION

Artikel teilen

Happy Feet

Euch tun ständig die Füße weh und Ihr wisst nicht, was Ihr dagegen machen könnt? Kein Problem! Wir verraten Euch, was gegen müde und schmerzende Füße hilft und geben Euch allgemeine Tipps, damit sich Eure Füße wieder wie neugeboren anfühlen!

 

Die Auswahl der Schuhe ist entscheidend
Ganz wichtig, um Hühneraugen, Schrunden, Blasen und Verhornungen zu vermeiden, ist das richtige Schuhwerk. Denn wenn Schuhe gut sitzen und die Haut an den Füßen keiner Reibung und keinem Druck ausgesetzt ist, können viele Probleme mit den Füßen erst gar nicht entstehen. 



Welche Schuhe eignen sich für’s Gym?
Wenn Euch während oder nach dem Training öfter mal die Füße schmerzen, liegt dies vermutlich daran, dass Ihr nicht das passende Schuhwerk für das Fitnessstudio habt. 
Fakt ist: Um schwere Fitnessübungen richtig ausführen zu können, benötigt man einen festen Stand, damit die Technik stimmt und die Bewegungen einwandfrei ausgeführt werden können. Es empfiehlt sich daher ein Paar Schuhe mit einer harten, dünnen Sohle. Besonders beliebt bei den Fitnesssportlern sind die berühmten Converse Chuck Taylor („Chucks“). Aber auch Ringer- und Boxerschuhe ermöglichen einen zuverlässigen Bodenkontakt und damit einen festen Stand. Viele Athleten schwören daher auch auf das Barfuß-Training. Arnold Schwarzenegger bspw. zog bei den schweren Grundübungen, wie z.B. Kniebeugen oder Kreuzheben immer seine Schuhe aus, um durch den direkten Kontakt von Füßen und Erdboden ein Maximum an Stabilität erreichen zu können. Bedenkt jedoch hierbei, dass nicht in allen Fitnessstudios ein Training ohne Schuhe erlaubt ist! Alternativ bieten sich sogenannte Barfuß-Schuhe an.

Gesunde Füße durch Fuß-Yoga
Ein weiterer Grund, weshalb Füße weh tun können, sind Fuß-Fehlstellungen. Diese wirken sich auf den gesamten Körper aus und können z.B. zu Rücken- und Hüftproblemen führen. Daher ist es wichtig, die Muskeln regelmäßig gezielt zu stärken.

Unser Tipp: Täglich 3 Fußübungen à 10 min:

  1. Mit den Zehen kleine Gegenstände vom Boden aufheben
  2. Finger in die Zwischenräume der Zehen legen und diese dann anspreizen
  3. Zehenspitzen-Stand: dazu beim Einatmen die Fersen anheben, bis man auf den Zehenspitzen steht und beim Ausatmen wieder senken


Hausmittel für schöne Füße
Jeder kennt es und jeder weiß, wie gut es einem tut; aber die meisten machen es trotzdem viel zu selten – ein Fußbad! Egal ob bei einer Erkältung, gegen Stress oder bei Problemen wie Hornhaut oder Schrunden, ein Fußbad tut den Füßen immer gut! Im Winter kann ein Fußbad wärmend und in der Sommerhitze erfrischend sein – ein echter Wohlfühl-Allrounder!

Je nach gewünschter Wirkung sind entsprechende Temperaturen ratsam

  • Kalte Fußbäder bei angeschwollenen Füßen und Beinen
  • Warmes Fußbad bei Schweißfüßen
  • Ansteigendes Fußbad bei Fuß- und Gelenkschmerzen
  • Wechselbad bei Spannungskopfschmerzen und Migräne

 

Zwiebel-Fußmaske
Wer unter Schrunden und extrem trockenen Füßen leidet, kann mit dieser Fußmaske Linderung schaffen:

Zutaten:

  • ½ Zwiebel
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Olivenöl

Alle Zutaten miteinander vermengen, die Mischung sanft auf die Füße auftragen und einmassieren. Anschließend die Füße in ein Baumwolltuch wickeln und eine Stunde einwirken lassen. Die Zwiebel wirkt antibakteriell und das Olivenöl nährt trockene Haut.

 

Bananen gegen trockene Füße
Überreife Bananen können ebenfalls gegen trockene Füße wirken. Dazu einfach 2 reife Bananen zerdrücken, etwas Olivenöl dazugeben, einmassieren und mindestens 15 Minuten einwirken lassen.

Barfuß durch die Welt t

Barfuß durch die Welt – die kostenlose Fußreflexzonen-Massage
Wusstet Ihr, dass sich im Fuß um die 70.000 Nerven-Enden befinden? Beim Barfußlaufen auf natürlichem und unebenem Boden werden genau diese Nerven-Enden stimuliert, was wiederum einen positiven Effekt auf den ganzen Körper hat, die Seele entspannt und zugleich die Füße trainiert.


Stinkefüße? Nein, danke!
Gerade im Sommer sondern unsere Füße in geschlossenen Schuhen viel Schweiß ab. Unser Tipp: Fußdeos oder Fußbäder mit Teebaumöl, wodurch die Schweißabsonderung verringert wird.

Ob jung oder alt, unsere Füße müssen uns ein Leben lang tragen – nur wenn wir gesunde Füße haben, geht es auch unserem Körper gut. Es wird endlich Zeit, unseren Füßen mehr Aufmerksamkeit zu schenken!