LOGIN MEMBER WERDEN

Allgemeine Gescha╠łftsbedingungen (AGB) – ÔÇ×Corporate MembershipÔÇť

1. Geltungsbereich

1.1 Diese Allgemeinen Gescha╠łftsbedingungen (ÔÇ×AGBÔÇť) gelten fu╠łr alle Gescha╠łftsbeziehungen zwischen

FITSEVENELEVEN GmbH Du╠łsseldorfer Stra├če 40 65760 Eschborn

Tel.: +49 (0)69 153240690 E-Mail: support@fitseveneleven.de

Gescha╠łftsfu╠łhrer: Markus Fritz

(nachfolgend ÔÇ×FITSEVENELEVENÔÇť) und einem Verbraucher (┬ž 13 BGB), (nachfolgend ÔÇ×KundeÔÇť oder ÔÇ×MitgliedÔÇť), der Mitarbeiter bei einem Unternehmen ist, mit dem eine Rahmenvereinbarung zur Corporate Membership von Mitarbeitern dieses Unternehmens besteht.

1.2 Es gelten ausschlie├člich die AGB von FITSEVENELEVEN. Individuelle – aus Beweisgru╠łnden in Schrift- oder Textform gefasste – Vereinbarungen mit dem Kunden gehen diesen AGB vor.

2. Zustandekommen des Mitgliedsvertrages

  1. 2.1 ┬áFITSEVENELEVEN bietet Kunden die Mo╠łglichkeit, den Mitgliedsvertrag u╠łber die Webseite www.fitseveneleven.de, vor Ort in einem FITSEVEVELEVEN Club oder an einem von FITSEVENELEVEN sonst dafu╠łr vorgesehenen Ort zu schlie├čen. Es besteht auch die Mo╠łglichkeit, eine Mitgliedschaft dadurch zu erhalten, dass ein Unternehmen einen Rahmenvertrag fu╠łr seine Mitarbeiter mit FITSEVENELEVEN geschlossen hat.
  2. 2.2 ┬áFu╠łr den Vertragsschluss u╠łber die Webseite www.fitseveneleven.de u╠łbermittelt der Kunde seinen Antrag auf Abschluss eines Mitgliedsvertrages online. Dazu benennt der Kunde den Club, fu╠łr

den seine Mitgliedschaft gelten soll und wa╠łhlt eine Mitgliedschaft (Classic oder Feel Free Mitgliedschaft). Er gibt seine Daten ein und erteilt ein SEPA-Basis-Lastschriftmandat fu╠łr den Fall des Zustandekommens des Mitgliedsvertrages.

  1. 2.3 ┬áVor Absenden des Mitgliedsantrags kann der Kunde in der Antragsu╠łbersicht seine Daten und seine Auswahl a╠łndern oder lo╠łschen. U╠łber den Link ÔÇ×AGBÔÇť kann der Kunde diese AGB einsehen und speichern. Durch Aktivierung der dazugeho╠łrigen Checkbox erkla╠łrt er, dass er bei Abgabe seines Antrags die Geltung der AGB akzeptiert und diese Vertragsinhalt werden sollen. U╠łber den Button ÔÇ×Jetzt kostenpflichtig Mitgliedschaft beantragenÔÇť gibt der Kunde ein verbindliches Angebot zum Abschluss des Mitgliedsvertrages ab.
  2. 2.4 ┬áUnmittelbar nach Absenden des Antrags erha╠łlt der Kunde eine automatische Empfangsbesta╠łtigung per E-Mail. Der Mitgliedsvertrag kommt mit Zugang dieser Besta╠łtigung der Mitgliedschaft durch FITSEVENELEVEN per E-Mail zustande. Der Vertragstext einschlie├člich dieser AGB wird dem Mitglied nach Vertragsschluss u╠łbermittelt.
  3. 2.5 ┬áBei Vertragsabschluss im Club fu╠łllt der Kunde zusammen mit einem FITSEVENELEVEN Mitarbeiter das Antragsformular auf dem iPad aus. Voraussetzung fu╠łr den Vertragsschluss fu╠łr die Corporate Membership ist die Zugeho╠łrigkeit des Kunden zu einem Unternehmen, mit dem eine Rahmenvereinbarung zur Corporate Membership von Mitarbeitern dieses Unternehmens besteht. Daru╠łber hat der Kunde einen geeigneten Nachweis (z.B. schriftliche Besta╠łtigung des Arbeitgebers) zu erbringen. Auf Wunsch des Kunden wird der Vertrag ausgedruckt und dem Kunden mit Anlagen u╠łbergeben, andernfalls per E-Mail gesandt. Das Mitglied muss seine entsprechende Firmenzugeho╠łrigkeit bei Abschluss des Mitgliedsvertrags vorweisen, ansonsten kommt kein B2B-Abschluss zustande.
  4. 2.6 ┬áDie Rechte der Mitgliedschaft stehen nur dem Mitglied perso╠łnlich zu. Sie sind nicht auf Dritte u╠łbertragbar.

3. Ru╠łcktrittsrecht von FITSEVENELEVEN

FITSEVENELEVEN ist berechtigt, innerhalb einer Frist von 14 Tagen nach Vertragsschluss mit dem Mitglied ohne Angabe von Gru╠łnden vom Mitgliedsvertrag zuru╠łckzutreten. Erkla╠łrt

 

FITSEVENELEVEN den Ru╠łcktritt, werden sa╠łmtliche vom Kunden gezahlten Betra╠łge zuru╠łckgebucht.

4. Vertragsinhalt

4.1 Das Mitglied ist berechtigt, die Clubs von FITSEVENELEVEN im vereinbarten Umfang wa╠łhrend der O╠łffnungszeiten gema╠ł├č diesen AGB, der Hausordnung und nach folgender Ma├čgabe zu nutzen:

(a) Mitglieder der Red Label Clubs sind berechtigt, die Trainingseinrichtungen und Kursangebote in allen bestehenden FITSEVENELEVEN Red Label Clubs zu nutzen.

(b) Mitglieder der Black Label Clubs sind berechtigt, die Trainingseinrichtungen und Kursangebote in allen bestehenden FITSEVENELEVEN Red Label und Black Label Clubs zu nutzen.

(c) Mitglieder der Pink Label Clubs sind berechtigt, die Trainingseinrichtungen und Kursangebote in allen bestehenden FITSEVENELEVEN Pink Label, Red Label und Black Label Clubs zu nutzen.

(d) Mitglieder der White Label Clubs sind berechtigt, die Trainingseinrichtungen und Kursangebote in allen bestehenden FITSEVENELEVEN White Label, Pink Label, Black Label und Red Label Clubs zu nutzen.

Die Einzelheiten und Standorte aller White Label, Pink Label, Black Label und Red Label Clubs sowie deren Trainingseinrichtungen und Kursangebote ko╠łnnen im Internet unter www.fitseveneleven.de abgerufen oder in jedem Club erfragt werden. Der Kunde hat die Mo╠łglichkeit, weitere Angebote gegen ein zusa╠łtzliches Entgelt zu nutzen. Welche Leistungen der jeweilige FITSEVENELEVEN Club anbietet und ob die Wahrnehmung im Mitgliedsbeitrag enthalten ist oder hierfu╠łr gesondert zu zahlen ist, darauf wird sowohl auf der Webseite als auch im jeweiligen Club hingewiesen. FITSEVENELEVEN beha╠łlt sich das Recht vor, die Trainings- und sonstigen Angebote im Rahmen des fu╠łr die Mitglieder Zumutbaren entsprechend der Nachfrage anzupassen.

 

5. Aufnahmegebu╠łhr und Mitgliedsbeitra╠łge

  1. 5.1 ┬áDie Aufnahmegebu╠łhr, der erste volle 28-ta╠łgige Mitgliedsbeitrag sowie der anteilige Mitgliedsbeitrag (in Ho╠łhe vom achtundzwanzigsten Teil des Mitgliedbeitrages je Tag) fu╠łr den Zeitraum vom Nutzungsbeginn (Vertragsschluss) bis zum vereinbarten ersten Buchungstag (ÔÇ×erster BuchungstagÔÇť) werden am ersten Buchungstag fa╠łllig. Der Mitgliedsbeitrag ist danach jeweils alle 28 Tage nach dem ersten Buchungstag zu entrichten.
  2. 5.2 ┬áSollte die Firma einen Rahmenvertrag mit FITSEVENELEVEN geschlossen haben, gelten die dort getroffen zusa╠łtzlichen Absprachen.

6. Einzugserma╠łchtigung und Fa╠łlligkeit

  1. 6.1 ┬áDas Mitglied erteilt FITSEVENELEVEN oder einem von FITSEVENELEVEN eingeschalteten Dienstleister, an den FITSEVENELEVEN die Forderungen abzutreten berechtigt ist, widerruflich ein SEPA-Basis-Lastschriftmandat fu╠łr alle vertraglich geschuldeten Betra╠łge. Dazu za╠łhlen auch Entgelte fu╠łr kostenpflichtige Zusatzleistungen. Hat das kooperierende Unternehmen aufgrund eines Rahmenvertrages die Verpflichtung u╠łbernommen, die Aufnahmegebu╠łhr, die Mitgliedsbeitra╠łge, die Servicepauschale(n) und / oder Betra╠łge fu╠łr Zusatzleistungen ganz oder teilweise unmittelbar an FITSEVENELEVEN zu zahlen, werden die entsprechenden Betra╠łge nicht vom Mitglied eingezogen.
  2. 6.2 ┬áDer Einzug vom angegebenen Konto erfolgt durch FITSEVENELEVEN im Rahmen eines regelma╠ł├čigen 28-ta╠łgigen Buchungslaufes, beginnend mit dem ersten Buchungstag. Forderungen zieht FITSEVENELEVEN mit der SEPA-Basis-Lastschrift vom Schuldnerkonto zum o.g. Fa╠łlligkeitstag ein. Sollte der Fa╠łlligkeitstag auf ein Wochenende / einen Feiertag fallen, verschiebt sich der Fa╠łlligkeitstag auf den 1. folgenden Werktag. Das Mitglied ist verpflichtet, dafu╠łr zu sorgen, dass das von ihm angegebene Konto zum Zeitpunkt des jeweiligen Einzugs eine ausreichende Deckung aufweist. Ist der Einzug von seinem Konto ganz oder teilweise nicht mo╠łglich, sind die dadurch entstehenden Kosten vom Mitglied zu tragen.

6.3 Sollte die Firma einen Rahmenvertrag mit FITSEVENELEVEN geschlossen haben, gelten die dort getroffen zusa╠łtzlichen Absprachen.

7. Laufzeit und Ku╠łndigung

  1. 7.1  Der vom Mitglied geschlossene Mitgliedsvertrag beginnt mit Annahme des Mitgliedschaftsantrages des Kunden durch FITSEVENELEVEN.
    1. (a) ┬áIm Fall der Feel Free Mitgliedschaft endet die Laufzeit mit Ablauf von 4 Wochen ab dem ersten Buchungstag und verla╠łngert sich danach jeweils automatisch um weitere 4 Wochen, wenn der Vertrag nicht von einer der Parteien mit einer Frist von 4 Wochen zum Vertragsende geku╠łndigt wird.
    2. (b) ┬áIm Fall der Classic Mitgliedschaft endet die Laufzeit mit Ablauf von 60 Wochen ab dem ersten Buchungstag und verla╠łngert sich danach jeweils automatisch um weitere 4 Wochen, wenn der Vertrag nicht von einer der Parteien mit einer Frist von 4 Wochen zum Vertragsende geku╠łndigt wird.
    3. (c) ┬áBeide Parteien sind berechtigt, den Mitgliedsvertrag bei Vorliegen eines wichtigen Grundes jederzeit au├čerordentlich fristlos zu ku╠łndigen. Ein wichtiger Grund liegt fu╠łr FITSEVENELEVEN unter anderem dann vor, wenn sich ein Mitglied mit der Zahlung eines Betrages, der zwei 28-ta╠łgige Mitgliedsbeitra╠łge erreicht, in Verzug befindet, oder wenn das Mitglied sich trotz Abmahnung weigert, den Anweisungen des Trainingspersonals Folge zu leisten.
  2. 7.2 ┬áKu╠łndigungen bedu╠łrfen zu ihrer Wirksamkeit der Textform.

8. Ruhen des Vertrages

Eine Ruhezeit kann auf Antrag gewa╠łhrt werden. Die Laufzeit der aktuellen Mitgliedschaft verla╠łngert sich um den Zeitraum der beantragten Ruhezeit. Fu╠łr die Einrichtung der Ruhezeit wird eine Bearbeitungsgebu╠łhr von EUR 9,90 erhoben, diese Gebu╠łhr wird zu Beginn der Ruhezeit fa╠łllig. Die Ruhezeit kann maximal zwei Wochen ab Eingangsdatum aller beno╠łtigten Unterlagen beantragt werden. Beno╠łtigt werden ein Nachweis mit Angabe des Ruhezeitzeitraumes und das ausgefu╠łllte Ruhezeitformular. Das Formular fu╠łr den Antrag auf Ruhezeit erha╠łlt das Mitglied auf Anfrage in seinem FITSEVENELEVEN Club.

9. Verhalten im Club und Hausordnung

  1. 9.1 ┬áDas Mitglied ist verpflichtet, den Anweisungen des Trainingspersonals Folge zu leisten. Alle Trainingsgera╠łte sind pfleglich und schonend zu behandeln. Soweit FITSEVENELEVEN im Club einen kostenlosen Internetzugang bereitstellt (WLAN), verpflichtet sich das Mitglied, diesen nur im gesetzlich zula╠łssigen Rahmen zu nutzen, insbesondere keine pornografischen Seiten abzurufen und keine Rechte Dritter zu verletzten.
  2. 9.2 ┬áDas Mitglied ist verpflichtet, die Hausordnung einzuhalten. Das Mitglied erha╠łlt die Hausordnung bei Abschluss des Mitgliedsvertrages.

10. Haftung

  1. 10.1 ┬áBei Vorsatz und grober Fahrla╠łssigkeit ┬ş gleich aus welchem Rechtsgrund – haftet FITSEVENELEVEN nach den gesetzlichen Bestimmungen.
  2. 10.2 ┬áBei einfacher Fahrla╠łssigkeit haftet FITSEVENELEVEN nur bei Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, beschra╠łnkt auf den Ersatz des vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schadens. Eine wesentliche Vertragspflicht ist eine Verpflichtung, deren Erfu╠łllung das Erreichen des mit dem Abschluss des Vertrages verfolgten Zweckes erst ermo╠łglicht und auf deren Erfu╠łllung der Kunde regelma╠ł├čig vertrauen darf.
  3. 10.3 ┬áDie Haftungsbeschra╠łnkung nach Ziffer 9.2 gilt nicht fu╠łr Scha╠łden aus der Verletzung des Lebens, des Ko╠łrpers oder der Gesundheit. Des Weiteren gilt sie nicht bei arglistigem Verschweigen oder bei einer von FITSEVENELEVEN ausnahmsweise u╠łbernommenen Garantie oder bei Anspru╠łchen aus dem Produkthaftungsgesetz.
  4. 10.4 ┬áSoweit die Haftung von FITSEVENELEVEN ausgeschlossen oder beschra╠łnkt ist, gilt dies auch fu╠łr die perso╠łnliche Haftung ihrer Mitarbeiter, Vertreter und Erfu╠łllungsgehilfen.

 

11. WIDERRUFSBELEHRUNG

  1. 11.1 ┬áWiderrufsrechtSie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gru╠łnden den Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist betra╠łgt 14 Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuu╠łben, mu╠łssen Sie dieFITSEVENELEVEN – Mitgliederverwaltung Du╠łsseldorfer Stra├če 40
    65760 Eschbornmittels einer eindeutigen Erkla╠łrung u╠łber Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren, z.B. mittels Post versandtem Brief an unserPostfach 3038, 65746 Eschborn

    oder E-Mail an support@fitseveneleven.de.

    Sie ko╠łnnen, mu╠łssen aber nicht, das beigefu╠łgte Muster-Widerrufsformular verwenden. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung u╠łber die Ausu╠łbung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

  2. 11.2 ┬áFolgen des WiderrufsWenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen sa╠łmtliche Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzu╠łglich und spa╠łtestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zuru╠łckzuzahlen, an dem die Mitteilung u╠łber Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Fu╠łr diese Ru╠łckzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der urspru╠łnglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdru╠łcklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Ru╠łckzahlung Entgelte berechnet.Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen wa╠łhrend der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu diesem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausu╠łbung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

11.3 Ein Widerrufsrecht besteht nicht, wenn der Kunde den Mitgliedsvertrag vor Ort im Club oder in einem sonstigen Gescha╠łftsraum von FITSEVENELEVEN schlie├čt.

12. Perso╠łnliche Daten

  1. 12.1 ┬áDa die Rechte der Mitgliedschaft nur dem Mitglied perso╠łnlich zustehen, wird fu╠łr die Kontrolle ein Foto des Mitglieds beno╠łtigt. Dieses wird dem jeweiligen Mitgliedsprofil im elektronischen Verwaltungssystem zugeordnet. Es wird im Rahmen des Check-ins fu╠łr das Personal kurzfristig aufgerufen. Das Foto wird fu╠łr keine anderen Zwecke verwendet. Einzelheiten zur Datenverarbeitung ko╠łnnen unseren Datenschutzhinweisen entnommen werden unter https://fitseveneleven.de/datenschutzhinweise. Eine weitere Kontrolle der Personalien ist weder bei Betreten des Clubs noch bei Teilnahme an einer Veranstaltung von FITSEVENELEVEN erforderlich.
  2. 12.2 ┬áDas Mitglied verpflichtet sich, jede A╠łnderung seiner bei Antragsstellung angegebenen perso╠łnlichen Daten sowie seiner Bankverbindung unaufgefordert FITSEVENELEVEN mitzuteilen. Ebenso verpflichtet sich das Mitglied, FITSEVENELEVEN unaufgefordert mitzuteilen, wenn eine Zugeho╠łrigkeit zu einem Unternehmen, mit dem eine Rahmenvereinbarung besteht, nicht mehr besteht. In diesem Falle beha╠łlt sich FITSEVENELEVEN vor, den Vertrag mit einer Frist von 4 Wochen in einen regula╠łren Mitgliedsvertrag umzuwandeln.

13. Unvorhersehbare Leistungshindernisse

In Fa╠łllen ho╠łherer Gewalt (z.B. Epidemien, Pandemien, beho╠łrdliche Anordnungen, Arbeitska╠łmpfe, terroristische Anschla╠łge), die FITSEVENELEVEN hindern, ihre vertraglichen Leistungen ganz oder teilweise zu erbringen und bei sonstigen unvorhergesehenen Ereignissen, die FITSEVENELEVEN wegen einer mo╠łglichen Gefahr fu╠łr die Mitglieder nach pflichtgema╠ł├čem Ermessen veranlassen, das Training ganz oder teilweise einzustellen, ist das Mitglied weiterhin zur Zahlung der Mitgliedsbeitra╠łge verpflichtet, wenn FITSEVENELEVEN dem Mitglied als Ausgleich eine Gutschrift fu╠łr den betroffenen Zeitraum durch eine entsprechende zuku╠łnftige beitragsfreie Mitgliedschaft vor Ablauf der Vertragslaufzeit gewa╠łhrt, wa╠łhrend dem die Nutzung des Clubs wieder mo╠łglich ist. Das gilt dann nicht, wenn der beitragsfreie Zeitraum nicht spa╠łtestens 18 Monate nach Eintritt der Unmo╠łglichkeit beginnt, oder der Verweis auf eine zuku╠łnftige beitragsfreie Mitgliedschaft angesichts der perso╠łnlichen Lebensumsta╠łnde fu╠łr das Mitglied unzumutbar ist. Die Ku╠łndigungsrechte des Mitglieds bleiben unberu╠łhrt.

14. Sonstiges

  1. 14.1 ┬áFITSEVENELEVEN beha╠łlt sich das Recht vor, diese AGB aufgrund zuku╠łnftiger wirtschaftlicher, rechtlicher oder technischer Entwicklungen mit Wirkung fu╠łr die Zukunft zu a╠łndern. Fu╠łr den Kunden rechtlich vorteilhafte oder neutrale A╠łnderungen werden sofort wirksam. Alle anderen A╠łnderungen werden dem Kunden mindestens zwei Monate, bevor sie wirksam werden, bekannt gegeben. Betreffen die A╠łnderungen den Vertragsgegenstand und/oder die Leistungen von FITSEVENELEVEN, ko╠łnnen sie nur vorgenommen werden, wenn sie unter Beru╠łcksichtigung der Interessen von FITSEVENELEVEN fu╠łr das Mitglied zumutbar sind. Die Zustimmung des Mitglieds zu den A╠łnderungen gilt als erteilt, wenn es nicht innerhalb von 14 Tagen nach Zugang der A╠łnderungsmitteilung in Textform widerspricht. FITSEVENELEVEN wird das Mitglied bei Bekanntgabe der A╠łnderungen auf das Widerspruchsrecht und die Folgen seiner Nichtausu╠łbung hinweisen. Widerspricht das Mitglied, beha╠łlt sich FITSEVENELEVEN vor, den Mitgliedsvertrag bis zum Zeitpunkt des Wirksamwerdens der A╠łnderungen au├čerordentlich zu ku╠łndigen.
  2. 14.2 ┬áDer Mitgliedsvertrag unterliegt ausschlie├člich deutschem Recht unter Ausschluss aller internationalen und supranationalen (Vertrags-)Rechtsordnungen. Wenn und soweit dem Mitglied durch die Wahl des deutschen Rechts der Schutz entzogen wird, der ihm durch die entsprechenden Bestimmungen seines Aufenthaltsstaates gewa╠łhrt wu╠łrde, findet insoweit das Recht des Staates, in dem er sich gewo╠łhnlich aufha╠łlt, Anwendung.
  3. 14.3  Die Vertragssprache ist Deutsch.
  4. 14.4 ┬áDie EU-Kommission betreibt eine Internetplattform zur (Online-)Beilegung von Streitigkeiten zwischen Unternehmern und Verbrauchern (ÔÇ×OS-PlattformÔÇť). Diese ist erreichbar unter: http://ec.europa.eu/consumers/odr/. FITSEVENELEVEN ist nicht verpflichtet und nicht bereit, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

 

14.5 Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen dadurch nicht beru╠łhrt.