Search
Generic filters
Exact matches only
Das Revival der Haferflocke

Date

27.11.2019

Category

FOOD

Tags

/REZEPTE

Powerfrühstück für kalte Tage

Nebel, Regen und die lange Dunkelheit: Die Jahreszeit macht das Aufstehen zur Zeit besonders schwer. Da hilft nur eins: Ein wärmendes Frühstück mit einer extragroßen Portion Energie! Mit unserem Porridge-Rezept startet ihr nicht nur gesund und lecker, sondern auch aktiv und satt in euren Tag.

Haferbrei, Porridge oder Oatmeal – das Gericht hat viele Namen. Neben Hafersuppe führt Haferschleim mit Abstand die Hitliste der unappetitlichsten Namen an und man denkt eher an Getreidebrei aus Urgroßmutters Zeiten. Ursprünglich stammt Porridge nämlich aus Schottland, wo er in Arbeiterfamilien als günstiges Frühstück oder zum Abendessen verzehrt wurde. Über England wanderte er nach Amerika. Hier wurde er als Oatmeal bekannt und mit ordentlich Zucker aufgepeppt.

 

Slow Carbs gegen Heißhunger

Ohne den Zusatz von Zucker ist Porridge aber ein ideales Frühstück. Der besonders hohe Ballaststoffanteil der Haferflocken hält lange satt, beruhigt den Magen und fördert eine gesunde Darmflora.

Muskeln pusht man beim Verzehr von 100g Haferflocken zudem mit 13,5g pflanzlichem Eiweiß. Zum Vergleich: 100g Hühnchenfleisch enthalten 22g Protein.

Unser Profitipp für noch krassere Muskeln: Sojaflocken! Diese enthalten ganze 41g Eiweiß pro 100g. Bereitet diese ganz einfach genauso wie Haferflocken zu.

Neben wichtigen Mineralien, Vitaminen, langkettigen Kohlehydraten und Fetten sind auch Eisen und Magnesium für den Muskelaufbau enthalten. Silicium und Biotin sorgen für ein schönes Hautbild.

 

Unser Rezept – Herbstporridge mit Zimt und Sternanis

Zutaten für eine Portion:

  • 5 EL zarte Haferflocken (etwa 60g)
  • 150ml Milch (möglich ist auch pflanzliche Milch wie Mandelmilch, Hafermilch oder Kokosmilch)
  • 1 TL Honig, Agavendicksaft, Dattel- oder Reissirup
  • 1 TL Zimt
  • eine Prise gemahlener Sternanis
  • 1-2 EL Nüsse wie Cashews, Haselnüsse oder Walnüsse
  • eine Handvoll Obst, zum Beispiel eine Kiwi und ein paar Orangenschnitzen

Die Haferflocken mit der Milch, dem Honig und den Gewürzen in einen Topf geben. Bei mittlerer Hitze unter Rühren köcheln, bis das Porridge eine cremige Konsistenz erreicht hat. Das Porridge in eine Schüssel geben und mit frischem Obst, den Nüssen und einer Prise Zimt garnieren. Guten Appetit.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?